Merkur CUP 2018: TSV U11 belegt den 3. Platz im Bezirksfinale


Unsere Jahrgang 2007-Wölfe repräsentieren Schwabhausen und den Landkreis Dachau hervorragend!

Zum Highlight des Jahres - dem Merkur CUP Bezirksfinale B in Schongau - fuhren wir mit einem eigens dafür gecharterten Reisebus. Es zeigte sich anhand der Auslastung, welch ein tolles Team wir sind, da auch nicht aufgestellte Spieler und deren Eltern mitfuhren.

Wir standen in unseren Gruppenspielen Bad Wiessee, Schongau und SE Freising gegenüber, diese hatten sich ebenfalls in ihren jeweiligen Kreisfinals durchgesetzt. Alle Gegner waren Neuland für uns.

Es begann gegen Freising. Wir waren von Anfang an klar spielerisch überlegen, und um es vorweg zu nehmen, ließen wir keine Torchance des Gegners aus dem Spiel zu. Leider sah der Schiedsrichter Mitte des Spiels ein angebliches Foulspiel von unsere Seite, wobei unsere Jungs jedoch gar nicht nahe des Gegenspielers waren, sondern dieser im Rasen hängen blieb. Der Freistoß flatterte über die Mauer unhaltbar für Daniil ins Eck. Kalte Dusche für uns, wir brachen jedoch nicht ein. Etwas glücklich aber hochverdient fiel der Ausgleich durch Lenn, als ihm ein abprallender Schuss vor die Füße fiel. Auch im weiteren Verlauf hatten wir noch Chancen zum Sieg, verwandelten diese jedoch nicht.

Im nächsten Spiel ging es gegen Bad Wiessee. Wie zuvor waren wir absolut überlegen, konnten dies aber erneut nur bedingt in Zahlen ummünzen. Christoph brachte uns mit zwei Toren in Front, bevor der Gegner mit seiner zweiten Torchance den Anschlusstreffer erzielte. Hierbei blieb es.

Im dritten Spiel ging es gegen den Ausrichter. Auch hier zunächst ein absolut souveränes Spiel von uns, in welchem wir nichts zuließen und uns Chancen erspielten. Erst war es Bene, der im Strafraum den gegnerischen Torhüter aus"guckte" und überlegt einschob. In der zweiten Halbzeit flankte Bene auf den langen Pfosten, hier schraubte sich Julian hoch und köpfte den Ball ins Netz. Verdient lagen wir vorn, hatten bis hierhin keine Torchance zugelassen. Offensichtlich spielten die Jungs aufs dritte Tor, welches einen Extrapunkt bedeutet hätte, und ließen sich zweimal auskontern! Schmeichelhaft für den Gastgeber endete das Spiel unentschieden, jedoch machten wir es unnötig spannend. Ein weiteres Gegentor in diesem Spiel hätte übrigens das Turnieraus bedeutet, so gings als Gruppenerster ins Halbfinale gegen die hoch gehandelten Garchinger.

Der Sieger dieser Partie würde nicht nur ins Finale einziehen, sondern auch ins Endturnier aller Bezirkssieger/-zweiten einziehen. Dementsprechend gings im Spiel auch teilweise ruppig zur Sache. Garching war uns spielerisch einen Tick überlegen, wir machten dies mit Kampfgeist und individueller Klasse wett. Garching ging in Führung, kurz später konnte Max gekonnt aus dem Strafraum ausgleichen. In der zweiten Halbzeit fiel nach einer Schlafmützigkeit die erneute Führung für Garching, kurz zuvor vergaben wir eine sich bietende Chance leider voreilig.

Glückwunsch nach Garching zum verdienten Einzug ins Finale!

Für uns gings "nur" noch um Platz 3, erneut hieß der Gegne Bad Wiessee.

Wer jetzt dachte, die Luft bei uns sei raus und der Enttäuschung gewichen, sah sich selbst getäuscht. Es bekamen alle nochmals Gelegenheit, Spielzeit zu ergattern, selbst Daniil, vorher Keeper, griff als Feldspieler noch ein. Julian brachte uns mit einem blitzsauberen Schuss vom Strafraumrand in Führung, als Florian ihn mustergültig freigespielt hatte. Kurz danach war es erneut Julian, der sich in Davids Flanke schmiss, und seinen heute dritten Treffer erzielte. Bad Wiessee konnte den Anschlusstreffer erzielen, Schließlich war es Daniil vorbehalten, durch seinen unbekümmerten Abschluss zu erhöhen. Ein weiteres Tor des Gegners brachte uns nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Es war geschafft, wir hatten tatsächlich den dritten Platz errungen. Ein Erfolg, den wir unserem 06-Jahrgang aus dem letzten Jahr nachmachten.

Eine wirklich hervorragende Leistung des ganzen Teams, die Überlegenheit in den Gruppenspielen spiegelte sich zwar nicht in absoluten Zahlen wieder, letztendlich haben wir Schwabhausen und den Landkreis Dachau jedoch als Gruppensieger und Bezirksdritter mit klasse Fussball glänzend repräsentiert.

An dieser Stelle auch ein dickes Lob an unser Trainerteam, Woife, Hans und Mirko. Ohne euren Einsatz und euer ehrenamtliches Engagement wären solche Erfolge für die Jungs gar nicht möglich. Macht bitte weiter so!

UNSERE BEREICHE
SCHLAGWÖRTER
ZEITPUNKTE

BREITENSPORT - BALLSPORT - FITNESS - ERNÄHRUNG - WINTERSPORT - SCHLÄGERSPORT - CARDIO- & GROUPFITNESS - KAMPFSPORT - GESELLIGKEIT

© 2017-2020 by TSV Schwabhausen 1929 e.V.                                                                                                                    IMPRESSUM      DATENSCHUTZ       KONTAKT