JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG der Stockschützen

Stockbahnen und Altersdurchschnitt bereiten Sorgen

Zur Hauptversammlung hatte die Stockschützenabteilung des TSV Schwabhausen in den Gasthof „Zur Post“ eingeladen. Zu Gast war auch der neue TSV Chef Willi Jais, der von Abteilungsleiter Karl Fischer gleich als neues Mitglied aufgenommen wurde. Damit zählt die Abteilung 61 Mitglieder.

Bei den Stockschützen geht es eher „griabig“ zu. Man pflegt die Kameradschaft und feiert gerne, aber auch der Sportbetrieb kommt nicht zu kurz. Im Vorstand und mit dem Hauptverein wird gut zusammengearbeitet, die Arbeitsaufteilung wie beim Heckenschneiden und bei der Bahnpflege klappt hervorragend und die gesellschaftlichen Veranstaltungen werden durchwegs gut besucht. Auch die Finanzen stehen auf einer soliden Grundlage.

Was den Stockschützen allerdings Sorgen bereitet, ist der Altersdurchschnitt der Mitglieder von knapp 72 Jahren, die immer kleiner werdende Anzahl der Aktiven und der Zustand der Stockbahnen. Weil immer noch ungewiss ist, ob und wann die Heinrich-Loder-Halle erweitert wird und ob die Stockbahnen vom jetzigen Platz weichen müssen, steht die Abteilung mehr oder weniger „im Regen“. Notgedrungen einigte man sich darauf, das „Flickwerk“ weiterzuführen und die in die Jahre gekommenen Asphaltbahnen erneut auszubessern, damit überhaupt ein Spielbetrieb möglich ist. Denn obwohl die Schwabhauser nicht mehr an der Punktrunde teilnehmen, ist auf den Stockbahnen einiges geboten.

Sportwart Sepp Auer berichtete beispielsweise, dass die 14 aktiven Stockschützen im vergangenen Jahr an 26 Turnieren im Landkreis teilgenommen haben und dabei ein Mal den ersten Platz, drei Mal den zweiten und vier Mal den dritten Platz belegten. Auf den eigenen Bahnen wurden im vergangenen Jahr das Josefischießen, die Mannschaftsmeisterschaft, die Einzelmeisterschaft, ein großes Einladungsturnier und das Ortsteilschießen durchgeführt, sowie das Dorfturnier und das Endspiel der „Rentner-Champions-League“ ausgerichtet.

In diesem Jahr stehen bereits wieder 25 Turnierteilnahmen die Meisterschaften und das Josefiturnier auf dem Programm, außerdem das Grillfest und das Kesselfleischessen. Nachdem sich einige der noch aktiven Stockschützen aber beschwert haben, dass dieses Jahresprogramm viel zu groß sei, steht die Ausrichtung des großen Einladungsturniers mit zwei Mal sieben Mannschaften noch in den Sternen. EDELTRAUD LACHNER

UNSERE BEREICHE
SCHLAGWÖRTER
ZEITPUNKTE

BREITENSPORT - BALLSPORT - FITNESS - ERNÄHRUNG - WINTERSPORT - SCHLÄGERSPORT - CARDIO- & GROUPFITNESS - KAMPFSPORT - GESELLIGKEIT

© 2017-2020 by TSV Schwabhausen 1929 e.V.                                                                                                                    IMPRESSUM      DATENSCHUTZ       KONTAKT