JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2015: Fischer und sein Team bleiben an der Spitze

Die Neuwahl der Abteilungsleitung war das Hauptthema bei der Jahresversammlung der Stockschützen des TSV Schwabhausen im Gasthof zur Post. Der Wahlausschuss, bestehend aus dem Hauptvereinsvorsitzenden Helmut Pfeil, Schatzmeister Richard Hack und dem Ehrenvorsitzenden Joschi Krebs, hatte leichtes Spiel, denn die gesamte Mannschaft stellte sich einmütig für weitere zwei Jahre zur Verfügung. So wurde Abteilungsleiter Karl Fischer einstimmig im Amt bestätigt.

Einstimmig wiedergewählt wurden auch Fischers Stellvertreter Heinrich Schmidt, das Kassierergespann Herbert Gasteiger und Heinrich Eidenmüller, der Schriftführer und Sportwart Josef Auer, der Hütten- und Bahnwart Georg Gasteiger sowie die Kassenprüfer Josef und Hans Arnold.

v. l.: Georg Gasteiger, Karl Fischer, Josef Auer, Heinrich Schmidt, Heinrich Eidenmüller und Herbert Gasteiger. Mit auf dem Foto Vereinschef Helmut Pfeil (Dritter von links). FOTO: ELA

Vor den Neuwahlen bekamen die 31 anwesenden Mitglieder die Geschäftsberichte zu hören. Den Dank an seine Mitstreiter, die ihn in den ersten beiden Jahren seiner Amtszeit hervorragend unterstützt hätten, und den Dank an die Hauptvereinsführung, die immer ein offenes Ohr für die Stockschützen habe, stellte Karl Fischer an den Anfang seines Berichts.

Die im Dezember 1982 gegründete Abteilung ist nicht nur sportlich ein fester Bestandteil im Vereinsleben des TSV, sondern auch in gesellschaftlicher Hinsicht. „Auf den Stockbahnen ist immer was los", bestätigte Vereinschef Helmut Pfeil in seinem Grußwort. Er bezeichnete die Stockschützen als große Stütze des Vereins, auf die man immer zählen könne.

Grund zur Klage hat Hütten- und Bahnwart Georg Gasteiger. Die in die Jahre gekommenen Stockbahnen entsprächen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Gasteiger: "Die Bahnen sind stark vermoost, die Teerfläche muss immer wieder ausgebessert werden — es ist ein richtiges Flickwerk."

Die 21 aktiven Stockschützen des TSV Schwabhausen sind auch ohne Teilnahme an der Punktrunde das ganze Jahr über gut beschäftigt. Das war dem Sportbericht zu entnehmen, den Josef Auer auf der Jahresversammlung der Abteilung vorgelegt hat. Auf den eigenen Bahnen wurden vergangenes Jahr das Josefischießen, die Mannschaftsmeisterschaft, die Einzelmeisterschaft und ein großes Einladungsturnier durchgeführt sowie das Gemeindepokalturnier, das Ortsteilschießen und das Raiffeisenpokalschießen ausgerichtet.

Dazu kam die Teilnahme an insgesamt 20 Stockturnieren im Landkreis. Dabei konnten zwei Siege, ein zweiter Platz und fünf dritte Plätze erzielt werden.

In der Aussprache fand Hans Blumenschein, dass die Anzahl der Turnierteilnahmen viel zu hoch sei. Ihm widersprach aber die Mehrzahl der Aktiven. „Solange es geht und Spaß macht, nehmen wir alle Einladungen an", war die einhellige Meinung.

Für die Berichte gab es von der Versammlung ebenso viel anerkennenden Beifall wie für den Kassenbericht von Herbert Gasteiger, der einen erwirtschafteten Gewinn und ein ansehnliches Finanzpolster zur Kenntnis brachte.

Abgerundet wurde die harmonische Versammlung mit der Ehrung langjähriger Mitglieder bei den Stockschützen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Helmut Medele, Christian Blimmel und Hans Dieter Blimmel mit Ehrennadeln ausgezeichnet. ela

Helmut Medele bekam die Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft von Karl Fischer an die Brust geheftet. FOTO: ELA

UNSERE BEREICHE
SCHLAGWÖRTER
ZEITPUNKTE

BREITENSPORT - BALLSPORT - FITNESS - ERNÄHRUNG - WINTERSPORT - SCHLÄGERSPORT - CARDIO- & GROUPFITNESS - KAMPFSPORT - GESELLIGKEIT

© 2017-2020 by TSV Schwabhausen 1929 e.V.                                                                                                                    IMPRESSUM      DATENSCHUTZ       KONTAKT