DER TSV ERSTRAHLT BALD IN NEUEM LICHT

Der TSV Schwabhausen und dessen Fußballabteilung plant eine Investition in seine Außenbeleuchtung der Fußballplätze vorzunehmen. Die LED-Umrüstung umfasst auch die Beleuchtung des DFB-Minispielfeldes und des Beachvolleyballplatzes. Die Maßnahme selbst soll in diesem Jahr durchgeführt werden.

Angedacht ist der Einbau einer kompletten hocheffizienten LED-Beleuchtungstechnik sowie die Installation einer tageslichtabhängigen Regelungs- und Steuertechnik und einer zonenweisen Zu- und Abschaltung von Leuchten in Abhängigkeit von den Soll-Beleuchtungsstärken.

Die herkömmlichen Metalldampflampen sind schon seit längerem in die Jahre gekommen. Die enormen Wartungskosten und der hohe Stromverbrauch haben uns dazu veranlasst sich nach Alternativen umzuschauen. Die Umrüstung auf moderne und energieeffiziente LED-Beleuchtung ist für den Verein die beste Lösung.

Eine Verbesserung der CO2-Bilanz, die Energieersparnis, eine wesentlich längere Lebensdauer, einen geringen Lichtstromabfall, eine sofortige Wiederzündung, Dimmbarkeit und eine bessere Ausleuchtung des Platzes, sprechen für sich.

Darüber hinaus kann der Verein mithilfe eines modernen Lichtmanagementsystems, jederzeit per APP in Sekundenbruchteilen, die Beleuchtung an der Stelle und in der Stärke einstellen, wo und wie es benötigt wird. Platzhälfte links oder rechts, Torwarttraining, Trainingsbetrieb, Spielbetrieb oder Grundbeleuchtung. So kann die Beleuchtung jedes einzelnen Bereichs der Sportanlage individuell gesteuert werden. Für optimale Ausleuchtung in der dunklen Jahreszeit ist somit gesorgt. Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, wird die Umwelt geschont und mit der neuen Anlage Stromkosten gespart.

Erste Voranfragen bei ausführenden Unternehmen haben ergeben, dass ein Investitionsrahmen von ca. 95.000,00 € als realistisch eingeschätzt werden kann.

Für dieses Vorhaben von besonderer Bedeutung für das Klima und den Energieverbrauch beantragten wir bei der Gemeinde Schwabhausen eine Förderung von 30 % der tatsächlich anfallenden Investitionskosten. Auf der Gemeinderatssitzung am 28.2.2020 wurde diesem Antrag einstimmig stattgegeben.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert über den Projektträger Jülich die zuwendungsfähigen Ausgaben in einer Höhe von voraussichtlich 25 % und der Freistaat Bayern fördert über den Bayerischen Landes-Sportverband seit 15.07.2019 Bestandssicherungsmaßnahmen in der Gemeinde Schwabhausen mit 30%.

Der BLSV hat uns mit Bescheid vom 15.10.2019 bereits die Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn erteilt.

Die Förderzusage des Projektträgers Jülich erwarten wir in den nächsten Wochen.

Sobald uns der Bescheid des Projektträgers Jülich vorliegt, können wir die entsprechenden Angebote einholen und die weiteren Maßnahmen zur baldigen Umsetzung dieses nachhaltigen Projekts treffen.

Mit unserem "Flutlicht-Projekt" macht der TSV einen weiteren, großen Schritt zur Modernisierung und Optimierung seiner Sportanlagen. Hier ist neben der großzügigen Unterstützung der Gemeinde, des Bundes und des BLSV - für die wir uns recht herzlich bedanken - auch eine erhebliche, finanzielle Eigenleistung unserer Fußballabteilung erforderlich. Zudem bedarf es sicher noch sehr viel Engagement und Eigenleistung der "Arbeitsgruppe Flutlicht" und motivierter Fußballer um dieses Großprojekt zu stemmen, aber auch dafür sagen wir jetzt schon mal vielen Dank.

UNSERE BEREICHE
SCHLAGWÖRTER
ZEITPUNKTE

BREITENSPORT - BALLSPORT - FITNESS - ERNÄHRUNG - WINTERSPORT - SCHLÄGERSPORT - CARDIO- & GROUPFITNESS - KAMPFSPORT - GESELLIGKEIT

© 2017-2020 by TSV Schwabhausen 1929 e.V.                                                                                                                    IMPRESSUM      DATENSCHUTZ       KONTAKT