top of page

Abteilung TISCHTENNIS "zieht um" zum TSV Dachau 1865

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Schwabhausen 1929 plant, zur kommenden Spielzeit 2023/2024 mit ihren Mannschaften und den derzeitigen Ligen zum TSV Dachau 1865 überzutreten.


Ausschlaggebender Grund hierfür ist der Umstand, dass die langfristigen Perspektiven zum Fortbestand sowie zur Weiterentwicklung des Tischtennissports in Schwabhausen insbesondere aufgrund von infrastrukturellen Gegebenheiten zu begrenzt sind.


Seit der Abteilungsgründung im Jahr 1975 wurde beim TSV Schwabhausen 1929 kontinuierlich und äußerst erfolgreich der leistungsorientierte Tischtennissport aufgebaut. Über die Erfolge der in der 1. Bundesliga antretenden ersten Damenmannschaft hinaus konnten insbesondere auch im Nachwuchsbereich zahlreiche nationale und internationale Erfolge errungen werden.


Um die, primär auf Basis ehrenamtlichen Engagements, stetig aufgebaute erfolgreiche Tischtennisarbeit mit einem Schwerpunkt auf dem Bereich der Jugendförderung weiterhin ermöglichen zu können, erscheint nach Abwägung aller Alternativen der Übertritt zu einem anderen Verein mit ausreichend infrastruktureller Ausstattung und ebenfalls intensiver erfolgreicher Vereinsarbeit als zukunftsweisende Weichenstellung.


Intensive Sondierungsgespräche fanden vor diesem Hintergrund mit dem TSV Dachau 1865 statt. Dieser weist in der Sparte Tischtennis in etwa die gleichen Größen- und Mitgliederverhältnisse wie die entsprechende Abteilung des TSV Schwabhausen 1929 auf und verfügt über eine große Bandbreite an teils höherklassig aktiven Herrenmannschaften. Neben der Wahrung der gewachsenen sportlichen und sozialen Strukturen stehen Synergieeffekte für die beiden Tischtennissparten im Zentrum, welche sich beispielsweise im gemeinsamen Trainingsbetrieb, dezidiert auch im Bereich der Jugendarbeit, ergeben werden.


Die Vorstandschaft des Hauptvereins des TSV Schwabhausen 1929 hat die erforderliche Zustimmung zum Übertritt der Tischtennisabteilung zum TSV Dachau 1865 erteilt. Auf dieser Basis wurden alle Mitglieder der beiden Tischtennisabteilungen informiert.


Um alle Ligen zum TSV Dachau 1865 mitnehmen und in den gleichen Spielklassen wie bisher antreten zu können, werden bei der Tischtennisabteilung des TSV Schwabhausen 1929 aktuell die hierfür nötigen sportrechtlichen Voraussetzungen erarbeitet. Alle Mannschaften und Ligen des TSV Dachau 1865 bleiben selbstverständlich ebenfalls erhalten.


Mit dem Beitritt der Tischtennissparte des TSV Schwabhausen 1929 zum TSV Dachau 1865 kann der Tischtennissport beider Abteilungen mit seinen diversen regionalen und

überregionalen Spielklassen und der intensiv verfolgten Jugendförderung auf eine positive und ertragreiche Zukunft blicken.


Beim TSV Schwabhausen 1929 ist im Bereich Tischtennis ein Neuanfang auf breitensportlicher Ausrichtung geplant.


Wolfgang Moll (Vorstand TSV Dachau 1865)

Winfried Höser (Abteilungsleiter Tischtennis TSV Dachau 1865)

Thomas Löffler (Vorstand TSV Schwabhausen 1929)

Helmut Pfeil (Abteilungsleiter Tischtennis TSV Schwabhausen 1929)



Einen weiteren Artikel ist in der Süddeutschen Zeitung zu finden: https://www.sueddeutsche.de/sport/tischtennis-sabine-winter-tischtennis-bundesliga-tsv-schwabhausen-1.5718714


UNSERE BEREICHE